Samstag, 20. Juni 2015

Rezension: Cocktails - Über 1000 Drinks mit und ohne Alkohol von Franz Brandl




Autor: Franz Brandl
LeseprobeLINK
Genre: Ratgeber für Getränke, Cocktailbuch
VerlagSüdwest Verlag
Erstmals erschienen (2. Auflage): 9. Juli 2012
ISBN: 978-3-5170-8784-9
Gebundene Ausgabe: 256 Seiten; 14,99€
BestellenHIER


Für echte Profis, Anfänger und alle Genießer dazwischen







"Ob Hobbymixer oder Barprofis, dieses Standardwerk bietet für jeden Geschmack und jede Gelegenheit das richtige: Der bekannte Barmeister Franz Brandl stellt hier neben ausführlichen Produktinformationen über 1000 Drinks vor – von einfach und klassisch bis verführerisch-exotisch. Die aktualisierte und erweiterte Ausgabe des Bestsellers bietet eine umfangreiche Sammlung verlockender Cocktailrezepte, die vielen Abbildungen helfen bei der Wahl der Drinks. Besonders praktisch: die Ordnung der Cocktails nach Zutaten. Viele Tipps und Informationen zur richtigen Barausstattung, zur Zubereitung, zur Gläserwahl sowie zu den Mixzutaten vervollständigen das Werk. Und für alle, die’s genau wissen wollen, werden wichtige Bar-Fachausdrücke exakt erklärt – damit der Mix-Talk nicht zu kurz kommt!"








Gute Cocktails für jeden Anlass 
"Was darf es sein:
Ein klassischer- oder ein Hot Exotic Caipirinha?"

Foto vom Cocktail Mer Du Sud
Cocktailabend im Büchergarten
Dieses Buch bietet ein umfangreiches Sortiment: Von bekannten (z.B. Piña Colada) und unbekannten Cocktails (z.B. Fire On Ice), bis hin zu Abwandlungen wie der Hot Exotic Caipirinha. Einfache Zusammensetzungen finden sich genau so wie aufwendige mit ungewöhnlichen Alkoholsorten. Hier bekommen sogar Pfirsichliköre und Deutsche Sekte ihre eigenen Kapitel. Wie der Titel schon andeutet, gibt es auch in dem Alkoholgehalt jede vertretbare Variante - vom klassischen Long Island Ice Tea bis zum alkoholfreien Save Drive Home.

Klick HIER, um zu sehen, wie 9 Cocktails aus dem Buch im Test des Büchgarten-Teams abschneiden!

Die Cocktails sind nach Alkoholsorten sortiert und auch sonst findet man sich schnell und intuitiv in dem Buch zurecht.

Abrundend gibt es noch spannende Specials, wie eine Tabelle, die zeigt, welche Zutaten zusammenpassen, Grundlagenbegriffe, Einweisungen in die Baraustattung und das "richtige" Shaken, Tipps für die Heimbar, zur Dekoration von Cocktails und zur Auswahl der Gläser.

Die Aufmachung des Buches ist wunderschön. Nicht nur ist es groß und farbenfroh, die Fotos sehen einfach himmlisch lecker aus und ich würde am liebsten jeden abgebildeten Cocktail ausprobieren.

Da Cocktails Machen zu einem teuren Hobby werden kann, ist es umso wichtiger einen professionellen Ratgeber zur Hand zu haben.






Ich habe nichts vermisst! Dank eines Cocktailabends mit abschließendem Feedback und Voting weiß ich, dass ich nicht als Einzige begeistert bin von der Aufmachung und dem Umfang des Buches. Du 15 Cocktails, die wir bisher probiert haben sind allesamt abwechslungsreich und lecker. Ob Grundlagen und Einführungen oder Tipps für Fortgeschrittene und Hilfen beim Kreieren eigener Cocktails - wir sind gut bedient und haben für Frühling, Sommer, Herbst und Winter, Cocktailabende, Grillen, Geburtstage oder Weihnachten, Morgens, Mittags, Abends und Nachts die passenden Drinks.
Vielen Dank an den Südwest Verlag und die Randomhouse Verlagsgruppe für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars

Kommentare:

  1. Huhu!

    Das Buch erinnert mich daran, dass ich mal wieder bei einem Freund nachfragen sollte, wann er die nächste Cocktailparty macht :) ... Dummerweise (oder praktischerweise, so sicher bin ich mir grad nicht) wohnt er genau an meiner Laufstrecke, da bin ich besonders im Sommer schon öfter in meiner Laufbekleidung bei ihm hängengeblieben und dann meist viel später heimgekommen als eigentlich geplant :D.

    Gibt's in dem Buch eigentlich auch spezielle Tipps für Anfänger? Ich würd mich ja gern mal revanchieren, hab aber weder Equipment noch genügend Zutaten im Haus ...

    Liebe Grüße
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michi :-)

      In dem buch gibt es eine ausführliche Anleitung zum Shaken und allem, was dazu gehört. Außerdem findest du ausführliche Beschreibung einer Baraustattung. Am besten suchst du dir natürlich erst ein paar Cocktails raus und kaufst dann nur die Zutaten, die du wirklich dafür brauchst. Eine komplette Hausbar brauchst du ja nicht, wenn du nur ab und zu mal Cocktails machst. Du brauchst z.B. nicht unbedingt ein Eiseimer oder ein Barmesser. Grundsätzlich sind ein Messbecher und ein Shaker (mit Gitter oder einem Barsieb zum Ausgießen) wichtig.

      Ich denke, dass Buch ist besonders wegen den ganzen zusätzlichen Erklärungen gut für Anfänger (dazu zähle ich mich auch) geeignet. Es besteht halt nicht nur aus den Rezepten ;-)

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Viel Spaß noch beim Cocktails Trinken!
      Liebe Grüße
      Souci

      Löschen